Cannelloni mit Ricotta und Spinat

Cannelloni mit Ricotta und Spinat

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten

Zutaten für 4 portionen

  • 1 Paket Cannelloni ohne Vorkochen
  • 600 g Tomate(n), stückige
  • 450 g Blattspinat (TK)
  • 250 g Ricotta
  • 20 g Pinienkerne
  • 1 Ei(er)
  • 2 Schalotte(n)
  • 10 EL Parmesan, frisch gerieben
  • 40 g Mehl
  • 40 g Butter
  • 500 ml Milch
  • 2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
  • Salz und Pfeffer
  • Oregano
  • Muskat
  • Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten

Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten

Die Pinienkerne in einer Pfanne trocken anrösten. Währenddessen den Parmesan reiben, den Ricotta mit dem Ei und drei EL Parmesan vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pinienkerne hinzufügen.

Die Schalotten klein schneiden und jeweils eine Schalotte in einem Topf mit etwas Öl glasig anschwitzen. Jeweils eine gepresste Knoblauchzehe kurz mitbraten. Den Blattspinat in einen Topf geben, in den anderen die Tomaten.

Den Blattspinat so lange kochen, bis die Flüssigkeit weitestgehend verdampft ist, dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Abkühlen lassen.

Die Tomaten etwas einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

Nun die Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl unterrühren. Unter Rühren bei mittlerer Hitze zwei Minuten anschwitzen, dann unter Rühren mit dem Schneebesen mit der Milch ablöschen und zwei Minuten sanft köcheln lassen. Zwei EL geriebenen Parmesan unterheben und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Eine geeignete Form einfetten und den Boden mit der Hälfte der Tomatensauce bedecken. Den Blattspinat mit dem Ricotta vermengen und in die Cannelloni füllen (am besten mit einem Spritzbeutel), dann diese in die Form setzen. Den Rest der Tomatensauce auf den Cannelloni verteilen. Danach die Béchamelsauce darüber löffeln und mit vier EL geriebenem Parmesan bestreuen.

Mit Alufolie abdecken und bei 225°C Ober-/Unterhitze 15 min. backen. Danach die Alufolie abnehmen und weitere 10 min. backen, bis eine schöne Bräunung entsteht.

Rezept bewerten:

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Share this:
 
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments